Zuschuss für die Umwandlung einer Nebenbeschäftigung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Ihr Jobcenter Nordwestmecklenburg unterstützt Arbeitgeber mit EXTRA 6000

Eine Vielzahl von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten geht einer Nebenbeschäftigung nach. Das Jobcenter Nordwestmecklenburg strebt an, Anreize für die Umwandlung geringfügiger, nicht sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse zu schaffen.

Was ist zu beachten?

  • Die/ der Arbeitnehmer/in muss bereits mindestens 8 Wochen in Ihrem Betrieb im Nebenverdienst tätig sein.
  • Der zukünftige Arbeitsvertrag muss mindestens 15 Stunden die Woche umfassen (sozialversicherungspflichtig).
  • Die Mindestdauer des Arbeitsvertrags muss mindestens 1 Jahr betragen.
  • Die Zahlung des Förderbetrages erfolgt in 2 Raten: 50% ab Übernahme, 50% nach 3 Monaten Beschäftigung.

Wir beraten Sie gerne! Sprechen Sie rechtzeitig Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner in der Arbeitsvermittlung an.