Kinderfreizeitbonus kommt!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles / Corona

Pressemitteilung

vom 01.07.2021

Der Kinderfreizeitbonus wurde im Rahmen des Aktionsprogramms der Bundesregierung „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ als weitere finanzielle Hilfe für bedürftige Familien beschlossen.

Die Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro sollen minderjährige Kinder und Jugendliche erhalten, um Angebote zur Ferien- und Freizeitgestaltung wahrnehmen und Versäumtes nachholen zu können.

Wer bekommt den Kinderfreizeitbonus?

Im Bereich der Grundsicherung nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) erhält den Kinderfreizeitbonus, wer

  • im Monat August 2021 Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld
  • das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und
  • keinen Kinderzuschlag (KiZ) erhält

Familien, die Kinderzuschlag (KiZ), Wohngeld oder Hilfe zum Lebensunterhalt (SGB XII) beziehen, erhalten den Kinderfreizeitbonus ab August 2021 von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Personen, die weder Kinderzuschlag (KiZ), noch Wohngeld oder Leistungen nach SGB XII beziehen, allerdings Leistungen im Bereich des Asylbewerber-leistungsgesetz (AsylbLG) oder ergänzenden Hilfe nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) erhalten, können den Kinderfreizeitbonus ebenfalls bekommen.

Wichtig zu wissen!

Für die Bewilligung des Kinderfreizeitbonus ist kein gesonderter Antrag zu stellen.

Die Einmalzahlung wird nicht auf die SGB II Leistungen angerechnet.

Bei Vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen, erfolgt zum 07.08.2021 eine automatisierte und zentrale Bescheiderstellung und Auszahlung. Die Kontogutschriften erfolgen dann voraussichtlich – je nach den individuellen Banklaufzeiten – in der 32. Kalenderwoche.