Einmalzahlung aus Anlass der COVID-19-Pandemie

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Zum Ausgleich der mit der COVID-19-Pandemie in Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen erhalten erwachsene Leistungsberechtigte, die für den Monat Mai 2021 Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld haben eine Einmalzahlung in Höhe von 150,00 EUR. Bei leistungsberechtigten Personen, deren Bedarf sich nach Regelbedarfsstufe 3 (Kinder) richtet, besteht der Anspruch nur, sofern bei ihnen kein Kindergeld als Einkommen berücksichtigt wird. Dieser Personenkreis erhält den sog. „Kinderbonus“ i.H.v. 150,00 Euro.

Die berechtigten Personen der Bedarfsgemeinschaft erhalten einen gesonderten und automatisiert erstellten Bewilligungsbescheid.

Eine zusätzliche Antragstellung ist nicht erforderlich.

Mit der Gutschrift auf dem Konto der Leistungsberechtigten ist – unter Berücksichtigung der individuellen Banklaufzeiten – voraussichtlich zum Ende der 19. Kalenderwoche zu rechnen.  

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-zuschlag-kinderbonus-2021*

*externer Link